RW-PF

Regen-/Windsensor

Der Regen-/Windsensor RW-PF erfasst die Windgeschwindigkeit und erkennt Niederschlag. Wind-und Regenalarm werden über potenzialfreie Ausgänge ausgegeben und durch LEDs auf der Geräteplatine angezeigt. Der Wind-Grenzwert wird über DIP-Schalter eingestellt.

  • RW PF (30159) RW PF (30159)
  • Windmessung: Die Windstärkemessung erfolgt elektronisch und somit geräuschlos und zuverlässig, auch bei Hagel, Schnee und Minustemperaturen. Auch Luftverwirbelungen und aufsteigende Winde im Bereich der Wetterstation werden erfasst
  • Einstellung eines Windgrenzwerts über DIP-Schalter im Innern des Gehäuses
  • Potenzialfreier Ausgang für Windalarm, zusätzliche Windalarm-LED auf der Platine. Wechselkontakt kann als Schließer- oder Öffnerkontakt verwendet werden
  • Bei einer Störung des Windsensors wird der Windalarm aktiv und die Power- LED im Gehäuse blinkt. Störung wird auch nach 48 Stunden ohne Änderung des Windmesswerts ausgelöst (Ausfall-Überwachung)
  • Beheizter Niederschlagssensor (1,2 Watt): Keine Fehlmessung bei Tau oder Nebel, schnelles Abtrocknen nach Ende des Niederschlags
  • Potenzialfreier Ausgang für Regenalarm, zusätzliche Regenalarm-LED auf der Platine. Wechselkontakt kann als Schließer- oder Öffnerkontakt verwendet werden
Gehäuse Kunststoff
Farbe Weiß / Transluzent
Montage Aufputz
Schutzart IP 44
Maße ca. 96 × 77 × 118 (B × H × T, mm)
Umgebungstemperatur Betrieb -30…+50°C, Lagerung -30…+70°C
Betriebsspannung 12...35 V DC (12...28 V AC)
Stromaufnahme 12 V DC: 180 mA
24 V DC: 90 mA
14 V AC: 150 mA
28 V AC: 55 mA
Ausgang „Regen“Potenzialfreier Wechselkontakt
Ausgang „Windalarm“ Potenzialfreier Wechselkontakt
Belastbarkeit der Relais max. 1 A bei 30 V DC
Heizung Regensensor ca. 1,2 W
Messbereich Wind 0...35 m/s