Info Wintergartenlüftung

 

Belüftung von Wintergärten und Glasfassaden

Neben der Beschattung ist die richtige und ausreichende Belüftung ausschlaggebend, damit ein Wintergarten oder ein Gebäude mit Glasfassade nicht zum Treibhaus wird. Am einfachsten geschieht das Lüften über Fenster und Dachluken. Doch nicht immer ist diese „natürliche Lüftung“ möglich. Besonders bei geringer Bauhöhe entsteht keine ausreichende Luftzirkulation. Auch locken geöffnete Fenster Einbrecher an. In diesen Fällen sorgen motorische Lüfter für angenehmes Klima. Im Dachbereich montiert, wird Luft abgeführt (Abluft) oder umgewälzt (Umluft). Zuluftklappen im Bodenbereich lassen Frischluft nachströmen. Mehr zur Frage wann Lüftungsgeräte sinnvoll sind, lesen Sie weiter unten.

Belüftung im Sommer

Wintergarten Lüftung im SommerIm Sommer ist eine gute Belüftung wichtig, um frische, kühle Luft in den Raum zu bringen. Für Kühlung sorgt eine Luftzufuhr im Bodenbereich. Im Sockel werden darum Fenster oder Zuluftgeräte installiert. Da die Luft sich im Glasbau erwärmt und nach oben steigt, kann sich im Firstbereich leicht Hitze stauen. Diese kann durch die geöffneten Dachfenster entweichen oder wird durch Dachlüfter kontrolliert abgeführt.

Belüftung im Winter

Wintergarten Lüftung im WinterIm Winter gilt es, die Sonnenenergie zur Erwärmung des Glasbaus zu nutzen. Hierfür ist in erster Linie die automatische Steuerung der Beschattung zuständig, die Markise oder Jalousie erst dann ausfährt, wenn die gewünschte Innentemperatur erreicht ist. Bei niedrigen Außentemperaturen bleiben außerdem Fenster und Zuluftklappen geschlossen, um Energieverluste durch kalte Zuluft zu vermeiden. Dachlüfter mit Umluft-Funktion können zusätzlich zum Wärmegewinn eingesetzt werden. Die warme Luft, die sich im Dachbereich sammelt, wird durch die Umwälzung im gesamten Raum verteilt.

Lüften und Luftfeuchtigkeit

Die Luftfeuchtigkeit in Wohnräumen ist ein ausschlaggebender Faktor dafür, ob das Klima als angenehm empfunden wird. Richtiges Lüften bringt die Luft in Bewegung und führt Feuchtigkeit nach draußen ab. Eine Begleiterscheinung von hoher Raumluftfeuchtigkeit ist Kondenswasser an den Scheiben. Bei großen Temperaturunterschieden zwischen innen und außen tritt dies besonders häufig auf. Hier bringt Luftbewegung Abhilfe, wie sie durch Lüften, Heizen oder Umluft entsteht. Mit den Dachlüftern von Elsner Elektronik kann Kondenswasserbildung bereits entgegengewirkt werden, bevor sich Feuchtigkeit abgesetzt hat. Ein spezielles Berechnungsverfahren der Elsner Steuerungen ermöglicht ein Starten der Umluft-Funktion, noch bevor die Scheiben beschlagen.

 

Vorteile von Lüftungsgeräten im Wintergarten

Warum werden Lüftungsgeräte im Wintergarten eingesetzt? Reichen Fenster nicht aus? Was sind eigentlich die Vorteile der motorischen Lüftung? – Diese wichtigen Fragen werden hier beantwortet.

Ein Fenster zur Lüftung in die Glaskonstruktion zu integrieren ist die naheliegende Lösung – und in vielen Fällen auch die beste. Dass die Lüftung, genau wie die Beschattung, bei großen Glasflächen automatisch geregelt werden sollte, ist selbst verständlich. Schließlich geht es darum, Raumtemperatur und Luftqualität im Wohnraum rund um die Uhr ideal zu halten.

Es sind zwei Argumente, die für eine Lüftung mit Lüftungsgeräten sprechen: Verbesserte Sicherheit und zuverlässiger Luftaustausch.

Sicherheit

Sicherheitstechnisch sind offenstehende Fenster in vielerlei Hinsicht ungünstig. Zum einen sind sie eine potenzielle Einstiegsstelle für Einbrecher. Bei den Öffnungsgrößen von Lüftern hingegen haben selbst Kleintiere keine Chance ins Gebäude zu gelangen. Zukünftige Wintergartenbesitzer sollten aber auch an die Sicherheit der Einrichtung denken. Bei Regen, Schnee und Wind können besonders Dachfenster nicht geöffnet werden. Was wird dann aus der guten Raumluft?

Ein weiteres Thema zählt besonders für Allergiker: An einem Zuluftgerät wie dem WL-Z von Elsner Elektronik lässt sich gänzlich unsichtbar ein Pollen- oder Insektenschutz anbringen.

Nachströmgeräte wie das WL-Z benötigen außerdem keinen Motor um für Frischluft zu sorgen, sodass sich für die Zuluft aus energetischer Sicht keine Nachteile ergeben.

Zuverlässiger Austausch der Raumluft

Die zweite Überlegung bezieht die architektonischen Gegebenheiten mit ein. In Wintergärten mit geringer Bauhöhe reicht oft die natürliche Luftbewegung nicht aus, um genug Luftdurchsatz zu erreichen, wenn man nur Fenster öffnet. Das Aufsteigen der sich erwärmenden Luft im Raum (Thermik) ist manchmal einfach zu gering, um die Luftbewegung von den Zuluft-Fenstern im Sockelbereich zu den Abuft-Fenstern im Giebel oder First ausreichend „anzuschieben“.

In solchen Fällen ist es notwendig, den Luftaustausch kontrolliert durchzuführen, indem die Luft über motorische Lüfter wie das WL400 oder WL800 abgeführt wird. Diese Geräte sorgen durch die integrierte Umluftfunktion zugleich dafür, dass Kondenswasserbildung an Scheiben abnimmt und dass die Wärmeverteilung im Raum gleichmäßiger ist.

Einführung in das Thema Lüftung im Wintergarten:
Welche Funktion hat Lüften im Wintergarten und wie sieht eine gute Belüftung aus?
Was sind die Vorteile des Lüftens mit Lüftungsgeräten?

made in germany