Info KNX-Bussystem

 

Internationaler Standard

KNX ist als internationale Norm ISO/IEC 14543-3 der weltweit führende, offene Standard für die Haus- und Gebäudesystemtechnik. Sonnenschutz, Heizung, Alarmanlage, Lüftung, Beleuchtung oder Geräte der Unterhaltungselektronik sind nur Beispiele für die vielfältigen Bereiche des Gebäudes und des Haushalts, die mit Hilfe von KNX überwacht und gesteuert werden können. Durch die Vernetzung ist ein optimales Energiemanagement möglich.

Da alle Sensoren (z. B. Helligkeitssensor) und Aktoren (z. B. Leuchte, Markise) über den Datenbus vernetzt sind, ist das System extrem wandlungs- und ausbaufähig. Wie Sensoren und Aktoren aufeinander reagieren (z. B. welche Innenraumtemperatur und welcher Helligkeitswert für eine Markise relevant sind), wird per Software konfiguriert und kann jederzeit angepasst werden. Erweiterungen und Ergänzungen sind problemlos möglich.

Logo KNXDie enorme Anwendungsbreite bietet einzigartige Vorteile, nicht nur für den Nutzer und Hausbesitzer, sondern bereits bei der Planung und Installation. Durch den gemeinsamen Standard entstehen neue Vernetzungsmöglichkeiten, alle KNX-zertifizierten Produkte sind zu einander kompatibel. Detaillierte Informationen zu KNX, sowohl für Bauherren als auch für Planer und Architekten stellt z.B. die Homepage von KNX Deutschland unter www.knx.de zur Verfügung.
  

 

Firmengebäude als Beispiel der Möglichkeiten von KNX

Ein Beispiel für die gelungene Integration, die Vernetzbarkeit und Kompatibilität des KNX-Bus-Systems ist das Elsner Firmengebäude. Lesen Sie hier mehr über die Automation im Firmengebäude.
 

KNX-Prüfung stellt Kompatibilität sicher

Elsner Elektronik ist als KNX-Prüflabor zugelassen und führt die von der KNX Association vorgeschriebenen Interworking- und Funktionsprüfungen durch. Im Prüflabor werden Geräte verschiedener Hersteller erfolgreich auf die KNX-Zertifizierung vorbereitet.

 

Einführung in das Thema KNX-Bussystem:
Wo findet KNX Anwendung?
Welche Vorteile bietet der Standard?

made in germany