KNX S2-B6-AP

Aktor mit 2 Multifunktions-Ausgängen, 6 Eingängen

 

Der Aktor KNX S2-B6-AP mit integrierter Fassadensteuerung hat 2 Multifunktions-Ausgänge mit Taster-Paaren und Kontroll-LEDs für die Gebäudeautomation mit KNX. An jedem der multifunktionalen Ausgänge können entweder ein Antrieb mit Auf/Ab-Steuerung (Jalousien, Markisen, Rollläden, Fenster) oder zwei schaltbare Geräte (Ein/Aus bei Licht und Lüftung) angeschlossen werden. Die angeschlossenen Antriebe und Geräte können über angeschlossene Handtaster und zur Inbetriebnahme direkt am Aktor bedient werden. Für die Fassadensteuerung stehen zahlreiche Automatikfunktionen zur Verfügung. Szenen können gespeichertund über den Bus abgerufen werden (Szenensteuerung mit 16 Szenen pro Antrieb). 6 Binäreingänge können entweder für den Direktbetrieb (z. B. Handtaster) oder als Bustaster (z. B. für Alarmmeldungen) verwendet werden. Das gewünschte Verhalten lässt sich durch Wahl der Reaktionszeiten im Standard-, Komfort- oder Totmann-Modus genau festlegen.


  • 2 Multifunktions-Ausgänge für je einen 230 V-Antrieb (Beschattung, Fenster) oder den Anschluss von zwei schaltbaren Geräten (Licht, Lüfter)
  • 6 Binäreingänge zur Verwendung als Handtaster oder als Bustaster (16...42 V)
  • Automatische Laufzeitmessung der Antriebe zur Positionierung (inkl. Störmeldeobjekt)
  • Positionsrückmeldung (Fahrposition, bei Jalousien auch Lamellenposition)
  • Positionsspeicher (Fahrposition) über 1-Bit-Objekt (Speicherung und Abruf z. B. über Taster)
  • Steuerung durch interne oder externe Automatik
  • Integrierte Beschattungssteuerung für jeden Antriebs-Ausgang (mit Lamellennachführung nach Sonnenstand bei Jalousien)
  • Szenensteuerung für Fahrposition mit 16 Szenen pro Antrieb (bei Jalousien auch Lamellenposition)
  • Gegenseitige Verriegelung zweier Antriebe mithilfe von Nulllagesensoren verhindert Kollisionen z. B. von Beschattung und Fenster (Master–Slave)
  • Taster-Paare und Status-LEDs zur Inbetriebnahme
  • Sperrobjekte und Alarmmeldungen haben unterschiedliche Prioritäten, so dass Sicherheitsfunktionen immer Vorrang haben (z. B. Windsperre)
  • Einstellung der Priorität von manueller oder Automatiksteuerung über Zeit oder Kommunikationsobjekt
  • 5 Sicherheitsobjekte für jeden Kanal
  • Kurzzeitbeschränkung (Fahrbefehl gesperrt) und 2 Fahrbeschränkungen
  • Konfiguration erfolgt mit der KNX-Software ETS

Allgemein:

GehäuseKunststoff
Farbegrau/transparent
MontageAufputz in trockenen Innenräumen
SchutzgradIP40
Maße (B × H × T)175 mm × 128 mm × 52 mm
Gesamtgewicht ca.585 g
Umgebungstemperatur-20...+55 °C
Umgebungsluftfeuchtigkeit (rF) (nicht kondensierend)5...95 %
Lagertemperatur-30...+70 °C
Schutzklasse (PE durchgeschleift)II
ÜberspannungskategorieIII
Verschmutzungsgrad2

Versorgung:

Betriebsspannung230 V / 50 Hz
Verlustleistung (Gerät im Standby)
Gesamtstromaufnahme mit Lasten
maximal
1,5 W
16 A
Anschluss Federkraftklemmen0.2…2.5 mm²
Abisolierlänge10 mm

KNX-Bus:

MediumTP1-256
KonfigurationsmodusS-Mode
Gruppenadressen maximal1024
Zuordnungen maximal1024
Kommunikationsobjekte295
Nennspannung (äußerer SELV)30V
Stromaufnahme5 mA
Anschluss KNX-Steckklemmen0.6…0.8 mm² s
Abisolierlänge5 mm
Dauer nach Busspannungswiederkehr
bis Daten empfangen werden
ca.
5 s

Binäreingänge:

Anzahl6
Innerer SELV mit gemeinsamem
Plus
(16...42 V)
Anschluss Federkraftklemmen0.2…1.5 mm²
Maximale Leitungslänge10 m

Multifunktionsausgänge:

Schließer-Kontakte
Konfiguration
für 2 Antriebe (Auf/Ab) oder 4 Verbraucher
(Ein/Aus)
Versorgung über Betriebsspannung
4× μ (< 1.2 mm)
Mindeststrom für Laufzeitmessung
(Antriebe)
100 mA
Anschluss Federkraftklemmen0.2…2.5 mm²
Abisolierlänge10 mm
Motoren6 A (cos φ = 0,6)
LEDi400 W (480 μF)
Glühlampen / Heizstrahler8 A