Salva KNX

KNX-Rauchwarnmelder

Salva KNX TH und Salva KNX basic sind Rauchwarnsensoren für das KNX-Gebäudebus-System. Im kompakten Gehäuse sind Sensorik, Auswerteelektronik und die Elektronik der Bus-Ankopplung untergebracht. Der Rauchwarnsensor hat eine automatische Auswertesensorik für frühe und sichere Brandmeldung. Alarme werden als lokales akustisches Signal und als Bus-Telegramm ausgegeben. Rauchmelder Salva KNX basic meldet Rauchalarm, Salva KNX-TH meldet Rauchalarm und/oder Wärmealarm.

UND-Logik-Gatter und ODER-Logik-Gatter erlauben die Verknüpfung von Daten und Zuständen. Multifunktions-Module verändern Eingangsdaten bei Bedarf durch Berechnungen, Abfrage einer Bedingung oder Wandlung des Datenpunkttyps.

Der Rauchmelder Salva KNX TH hat zusätzlich integrierte Sensoren für Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Die Messwerte können zur Steuerung grenzwertabhängiger Schaltausgänge verwendet werden. Die Geräte haben PI-Regler für die Heizung/Kühlung (nach Temperatur) und für die Lüftung (nach Feuchtigkeit).

Modelle:

Nr. 70405 Salva KNX basic
Nr. 70406 Salva KNX TH mit Temperatur- und Feuchtigkeitsensor
Nr. 70409 Salva Rauchwarnmelder, Austausch für 70405-06 oder Installation ohne KNX


  • Salva KNX TH (70406) oder Salva KNX basic (70405) Salva KNX TH (70406) oder Salva KNX basic (70405)
  • Rauchwarnsensor mit optischer Detektion nach dem Streulichtprinzip, zertifiziert nach EN 14604:2005/AC:2008 und 1172-CPR-150013. Lokale akustische Alarm-Signalausgabe (Warnton mindestens 85 dB) und Weiterleitung auf den KNX-Bus. Lokale Quittierung des Alarms
  • Meldung von Rauchalarm
  • Rauchkammer-Verschmutzungsmessung und Verschmutzungsanzeige gemäß UL-Richtlinie
  • Spannungsversorgung über Batterie (9 V). Batteriekapazitätsschwäche wird 30 Tage lang optisch und akustisch signalisiert und auf den Bus gesendet
  • Hohe Betriebssicherheit durch aufwendigen, automatischen Selbsttest der gesamten Elektronik und separater Energiemessung
  • Signalisierung von Störungen lokal und über den Bus
  • Täuschungsalarmsicher durch leistungsstarke Messkammer und durch Berücksichtigung von Temperaturschwankungen (aber kein Temperaturrauchmelder)
  • 8 UND- und 8 ODER-Logik-Gatter mit je 4 Eingängen. Als Eingänge für die Logik-Gatter können sämtliche Schalt-Ereignisse sowie 16 Logikeingänge in Form von Kommunikationsobjekten genutzt werden. Der Ausgang jedes Gatters kann wahlweise als 1 Bit oder 2 x 8 Bit konfiguriert werden
  • 8 Multifunktions-Module (Berechner) zur Veränderung von Eingangsdaten durch Berechnungen, durch Abfrage einer Bedingung oder durch Wandlung des Datenpunkttyps
  • 4 Stellgrößenvergleicher zur Ausgabe von Minimal-, Maximal- oder Durchschnittswerten. Jeweils 5 Eingänge für über Kommunikationsobjekte empfangene Werte
  • Konfiguration über die KNX-Software ETS

Zusätzliche Funktionen Salva KNX TH:

  • Meldung von Wärmealarm
  • Temperatursensor und Luftfeuchtigkeitssensor mit Mischwertberechnung, Taupunktberechnung, Abfrage des Behaglichkeitsfeldes (DIN 1946) Grenzwerte für gemessene und errechnete Werte, einstellbar per Parameter oder über Kommunikationsobjekte
  • PI-Regler für Heizung/Kühlung (nach Temperatur)
  • PI-Regler für Lüftung (nach Luftfeuchtigkeit)
GehäuseABS, Glas
FarbeWeiß / Transluzent
MontageAufputz
SchutzartIP 30
MaßeØ ca. 113 mm, Höhe ca. 58 mm
Gewichtca. 280 g
UmgebungstemperaturBetrieb -10…+60°C, Lagerung -10°C … +60°C
Umgebungs-Luftfeuchtigkeitmax. 90% rF, Betauung vermeiden
Betriebsspannung9 V (Batterie)
HilfsspannungKNX-Busspannung
DatenausgabeKNX +/- Bussteckklemme
KommunikationsobjekteSalva KNX TH: 311
Salva KNX basic: 192

Rauchwarnmelder:

DetektionsprinzipTyndall-Effekt (optisch)
Alarmanzeigeoptisch (LED rot) und
akustisch (Signalton >85 dB(A) / 3 m)
Erfüllte VorschriftenEN 14604:2005
Max. Überwachungsfläche60 m² bis 6 m Höhe
Luftgeschwindigkeitmax. 20 m/s
Ansprechempfindlichkeit0,15 dB/m typisch
Lagerfähigkeit des Meldersmax. 2 Jahre

Temperatursensor (Salva KNX TH):

Messbereich-10…+60°C

Feuchtigkeitssensor (Salva KNX TH):

Messbereich0% rF … 90% rF