Vari KNX 3L

KNX-Hellligkeits-Kombisensoren

Die Sensoren Vari KNX 3L für das KNX-Gebäudebus-System erfassen die Helligkeit. Weitere Modelle messen zusätzlich Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck und empfangen das GPS-Signal für Zeit und Standort.
Alle Messwerte können zur Steuerung grenzwertabhängiger Schaltausgänge verwendet werden. Über UND-Logik-Gatter und ODER-Logik-Gatter lassen sich die Zustände verknüpfen. Multifunktions-Module verändern Eingangsdaten bei Bedarf durch Berechnungen, Abfrage einer Bedingung oder Wandlung des Datenpunkttyps.
Im kompakten Gehäuse sind Sensorik, Auswerteelektronik und die Elektronik der Bus-Ankopplung untergebracht.

Modelle:

Nr. 70382 Vari KNX 3L Helligkeitssensor
Nr. 70383 Vari KNX 3L-T Sensor für Helligkeit und Temperatur mit Sommerkompensation und Temperaturregler
Nr. 70384 Vari KNX 3L-TH Sensor für Helligkeit, Temperatur und Feuchte mit Sommerkompensation, Temperatur-/Lüftungsregler, Taupunktberechnung
Nr. 70389 Vari KNX 3L-TH-D Sensor für Helligkeit, Temperatur, Feuchte und Luftdruck mit Sommerkompensation, Temperatur-/Lüftungsregler, Taupunktberechnung
Nr. 70390 Vari KNX 3L-TH-D GPS Sensor für Helligkeit, Temperatur, Feuchte und Luftdruck mit GPS-Empfänger, Sommerkompensation, Temperatur-/Lüftungsregler, Taupunktberechnung


Sensoren ohne Helligkeitsmessung: siehe Vari KNX T-Temperatur-Kombisensoren


  • Vari KNX 3L Vari KNX 3L
  • Vari KNX 3L Vari KNX 3L
  • Helligkeitsmessung: Die aktuelle Lichtstärke wird von drei Sensoren gemessen. Von den drei Messwerten kann wahlweise der Maximalwert oder ein errechneter Mischwert ausgegeben werden
  • Schaltausgänge für alle gemessenen und errechneten Werte. Grenzwerte einstellbar per Parameter oder über Kommunikationsobjekte
  • 8 UND- und 8 ODER-Logik-Gatter mit je 4 Eingängen. Als Eingänge für die Logik-Gatter können sämtliche Schalt-Ereignisse sowie 16 Logikeingänge in Form von Kommunikationsobjekten genutzt werden. Der Ausgang jedes Gatters kann wahlweise als 1 Bit oder 2 x 8 Bit konfiguriert werden
  • 8 Multifunktions-Module (Berechner) zur Veränderung von Eingangsdaten durch Berechnungen, durch Abfrage einer Bedingung oder durch Wandlung des Datenpunkttyps
  • Die Konfiguration erfolgt mit der KNX-Software ETS.

Bei Vari KNX 3L-T zusätzlich:

  • Temperaturmessung mit Mischwertberechnung. Der Anteil von internem Messwert und externem Wert ist prozentual einstellbar
  • PI-Regler für Heizung (ein- oder zweistufig) und Kühlung (ein- oder zweistufig) nach Temperatur. Regelung nach separaten Sollwerten oder Basissolltemperatur
  • Sommerkompensation für Kühlungen. Über eine Kennlinie wird die Solltemperatur im Raum an die Außentemperatur angepasst und der minimale und maximale Wert der Solltemperatur festgelegt

Bei Vari KNX 3L-TH zusätzlich:

  • Luftfeuchtigkeitsmessung (relativ, absolut) mit Mischwertberechnung. Der Anteil von internem Messwert und externem Wert ist prozentual einstellbar.
    Zusätzlich wird auf den Bus ausgegeben, ob sich die Werte von Temperatur und Feuchte innerhalb des Behaglichkeitsfeldes befinden (DIN 1946). Der Taupunkt wird berechnet
  • PI-Regler für Lüftung nach Feuchtigkeit: Entlüften/Belüften (einstufig) oder Entlüften (ein- oder zweistufig)
  • 4 Stellgrößenvergleicher zur Ausgabe von Minimal-, Maximal- oder Durchschnittswerten. Jeweils 5 Eingänge für über Kommunikationsobjekte empfangene Werte

Bei Vari KNX 3L-TH-D zusätzlich:

  • Luftdruckmessung: Ausgabe des Wertes als Normaldruck und optional als barometrischer Druck

Bei Vari KNX 3L-TH-D GPS zusätzlich:

  • GPS-Empfänger mit Ausgabe der aktuellen Zeit und der Standortkoordinaten. Zusätzlich berechnet der Sensor Vari KNX 3L-TH-D GPS die Position der Sonne (Azimut und Elevation)
  • Wochen- und Kalenderzeitschaltuhr: Alle Zeit-Schaltausgänge können als Kommunikationsobjekte genutzt werden.
    Die Wochenzeitschaltuhr hat 24 Zeiträume. Jeder Zeitraum kann entweder als Ausgang oder als Eingang parametriert werden. Ist der Zeitraum ein Ausgang, dann wird die Schaltzeit per Parameter oder per Kommunikationsobjekt festgelegt.
    Die Kalenderzeitschaltuhr hat 4 Zeiträume. Für jeden Zeitraum können zwei Ein-/Aus-Schaltungen festgelegt werden, die täglich ausgeführt werden
GehäuseKunststoff
FarbeWeiß / Transluzent
MontageAufputz
SchutzartIP 44
Maßeca. 65 × 80 × 30 (B × H × T, mm)
Gewichtca. 60 g
BetriebsspannungKNX-Busspannung
Busstrommax. 20 mA
DatenausgabeKNX +/- Bussteckklemme
Messbereich Helligkeitssensor0 Lux … 150.000 Lux

Vari KNX 3L:

UmgebungstemperaturBetrieb -30°C … +50°C, Lagerung -30°C … +70°C
Betauung vermeiden
Kommunikationsobjekte274

Vari KNX 3L-T:

UmgebungstemperaturBetrieb -30°C … +50°C, Lagerung -30°C … +70°C
Betauung vermeiden
Kommunikationsobjekte339
Messbereich Temperatursensor-30°C … +50°C

Vari KNX 3L-TH:

UmgebungstemperaturBetrieb -25°C … +80°C, Lagerung -40°C … +100°C
Betauung vermeiden
Kommunikationsobjekte421
Messbereich Temperatursensor-25...+80°C
Messbereich Feuchtigkeitssensor0% rF … 100% rF

Vari KNX 3L-TH-D:

UmgebungstemperaturBetrieb -25°C … +80°C, Lagerung -40°C … +85°C
Betauung vermeiden
Kommunikationsobjekte455
Messbereich Temperatursensor-25...+80°C
Messbereich Feuchtigkeitssensor0% rF … 100% rF
Messbereich Drucksensor300 mbar … 1100 mbar

Vari KNX 3L-TH-D GPS:

UmgebungstemperaturBetrieb -25°C … +80°C, Lagerung -40°C … +85°C
Betauung vermeiden
Kommunikationsobjekte603
Messbereich Temperatursensor-25...+80°C
Messbereich Feuchtigkeitssensor0% rF … 100% rF
Messbereich Drucksensor300 mbar … 1100 mbar