KNX B8-TH

KNX-Schnittstelle, 8 Binär- und 2 Sensoreingänge

Die Schnittstelle KNX B8-TH hat acht Binäreingänge und zwei zusätzliche Sensor-Eingänge für Temperatur bzw. Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Damit werden Signale und Werte von konventionellen Tastern und Sensoren in den KNX-Gebäudebus integriert. In der Applikationssoftware der Schnittstelle KNX B8-TH sind sowohl Schaltausgänge für Temperatur und Feuchtigkeit vorhanden, als auch PI-Regler für Heizung/Kühlung und Lüftung. Die Binäreingänge können als Schalter, Auf/Ab-Taster, Dimmer oder Wertgeber in verschiedenen Konfigurationen parametriert werden.

Durch die kompakte Bauform passt die Schnittstelle in eine Schalterdose. Die Binäreingänge werden über die mitgelieferten Leitungen angeschlossen.

Sensoren für KNX B8-TH:

Nr. 30520 T-UP basic, Innenraumsensor (Temperatur)
Nr. 30525 TH-UP basic, Innenraumsensor (Temperatur, Luftfeuchtigkeit)
Nr. 30513 T-NTC-ST, Steck-/Anlegefühler zur Temperaturmessung


  • KNX B8-TH KNX B8-TH
  • KNX B8-TH, Anschlussseite KNX B8-TH, Anschlussseite
  • KNX B8-TH mit Sensoren (optionales Zubehör) KNX B8-TH mit Sensoren (optionales Zubehör)
  • Award für KNX B8-TH Award für KNX B8-TH
  • 8 Binäreingänge (Tasterschnittstellen für potenzialfreie Kontakte) 
  • 1 Eingang für Temperatursensor T-UP basic oder Temperatur-/Luftfeuchtigkeitssensor TH-UP basic. Sensoren für Wandmontage in 55 mm-Standard-Rahmen der Schalterprogramme 
  • 1 Eingang für Temperatursensor T-NTC-ST 
  • Bus-Meldung, ob sich die Werte von Temperatur und Luftfeuchtigkeit innerhalb des Behaglichkeitsfeldes befinden (DIN 1946)
  • Berechnung des Taupunkts 
  • Grenzwertabhängige Schaltausgänge für Temperatur und Luftfeuchtigkeit, einstellbar per Parameter oder über Kommunikationsobjekte 
  • PI-Regler für Heizung (ein- oder zweistufig) und Kühlung (ein- oder zweistufig) nach Temperatur. Regelung nach separaten Sollwerten oder Basissolltemperatur 
  • PI-Regler für Lüftung nach Feuchtigkeit: Entfeuchten/Befeuchten (einstufig) oder Entfeuchten (ein- oder zweistufig) 
  • 4 UND- und 4 ODER-Logik-Gatter mit je 4 Eingängen. Als Eingänge für die Logik-Gatter können sämtliche Schalt-Ereignisse sowie 16 Logikeingänge in Form von Kommunikationsobjekten genutzt werden. Der Ausgang jedes Gatters kann wahlweise als 1 Bit oder 2 x 8 Bit konfiguriert werden 
  • Konfiguration über ETS
GehäuseKunststoff
FarbeWeiß
MontageEinbau
SchutzartIP 20
Maßeca. 38 x 49 x 18 (B × H × T, mm)
Gewichtca. 20 g (Schnittstelle)
ca. 30 g (Schnittstelle inklusive Anschlussleitungen)
UmgebungstemperaturBetrieb -20...+70°C, Lagerung -55...+150°C
Umgebungsluftfeuchtigkeit max. 95% rF, Betauung vermeiden
BetriebsspannungKNX-Busspannung
Stromam Bus 10 mA
Eingänge8× Binär (Anschlussleitungen ca. 0,3 m, verlängerbar auf max. 10 m).
1× Sensor T-UP basic, Nr. 30520 (max. Leitungslänge 10 m) oder TH-UP basic, Nr. 30525 (max. Leitungslänge 0,3 m).
1× Temperatursensor T-NTC-ST, Nr. 30513 (max. Leitungslänge 10 m).
DatenausgabeKNX +/- Bussteckklemme
Kommunikationsobjekte254